Wir für die Hockeyjugend.

Durch Förderung unserer Hockeyjugend in Mönchengladbach die Basis für größere Erfolge zu legen, jetzt und in Zukunft, das ist unser Ziel. Dafür sind wir 2016 mit dem Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein ausgezeichnet worden.

Möchten Sie uns dabei unterstützen? Das können Sie als Fördermitglied im Next Generation Pool. Alle Informationen dazu finden Sie auf dieser Website.


Foto: Picture Alliance, Das Grüne Band


Termine der GHTC-Jugend


 

Schauen Sie zu und feuern Sie an!

Wichtige Termine auf dem Clubgelände des GHTC:

Infos und aktuelle Termine der Jugendmannschaften finden Sie hier auf der Website des Westdeutschen Hockey-Verbandes e.V.



Der Next Generation Pool

Förderung der Hockeyjugend im Gladbacher Hockey- und Tennis-Club e. V.

Lesen Sie hier, wie unsere Jugend gefördert wird und wie Sie oder Ihr Unternehmen dabei helfen und davon profitieren können.

 

Zum Next Generation Pool...

Hockey-Jugend im GHTC

Kleine  Sportler - große Vorbilder

Erfahren Sie mehr über den Hockeysport und Nachwuchs im Allgemeinen und im GHTC.

 

Zu GHTC und Hockey-Jugend...



Unser Torsponsor: Die HEBO Privatschule

Endstand: 414 Tore in der Hallensaison 2016/17

Letzte Aktualisierung: 23.03.2017

Der HEBO-Torticker:

Zum dritten Mal hintereinander ist die HEBO Pivatschule nun bereits Torsponsor der Saison und spendete auch in der vergangenen Hallensaison 1,00 EUR pro Tor der Jugend-Mannschaften für die Förderung der Hockey-jugend des GHTC e.V.. Damit sind weitere 414,00 EUR in die Jugendkasse geflossen.

Insgesamt 1.383 EUR hat die HEBO Pivatschule mittlerweile durch ihr Engagement in den vergangenen drei Spielzeiten der Hockeyjugend des GHTC zur Verfügung gestellt.

Ein großes Dankeschön für das Sponsorship und die Treue an die

HEBO Privatschule!



Die aktuellen Förderer im Next Generation Pool:


Aktuelle Nachrichten


Die letzten Endrundenspiele der Jugend Hallensaison

 

 

 

 

 

 

 

 

Die C-Knaben erreichten in der Oberliga-Endrunde verdient die Vizemeisterschaft und verfehlten nur wegen eines Tores knapp den Meistertitel.

Ja, gelegentlich kommt es anders, als man denkt. Vergangene Woche dachten wir, dass mit den C-Mädchen und C-Knaben Oberliga-Endrunden die Hallensaison ihren Abschluss findet, aber weit gefehlt. Dazu später mehr.

 

Widmen wir uns zunächst den C-Mädchen. Selbige spielten am vergangenen Wochenende ihre Oberliga-Endrunde (höchste Liga in der Altersklasse). Bedauerlicherweise musste eine Stammspielerin am Spieltag krankheitsbedingt passen, was die Mannschaft schwächte. So ging jedes der Spiele knapp verloren und die Mannschaft belegte in der Schlussabrechnung den 4. Platz.

 

Führt man sich vor Augen, dass das Team gleichsam einen Altersklasse höher als B 3 Mannschaft in der Halle gespielt hat und auch in dieser Konkurrenz die Endrunde in ihrer Liga erreicht hat, kann man ganz gewiss, wie auch Trainerin Hanna Röhrs, von einer super Saison der Mädels sprechen.

 

Wir jedenfalls beglückwünschen Euch herzlich zu dieser tollen Saison!

 

Kommen wir zu den C-Knaben.

 

Wie bereits berichtet, standen selbige ebenfalls in der Oberliga Endrunde. Damit hat der Jahrgang 2006 alle Oberliga-Endrunden auf dem Feld und in der Halle gespielt, die man erreichen konnte. Demnach herrschte im Vorfeld „routinierte Ruhe“.

 

Sehr gut eingestellt von Trainer Andy Bauch trennte man sich im ersten Spiel vom DHC 2:2, im zweiten Spiel bezwang man den DSD mit 7:1, so dass ein wirkliches „Endspiel“ gegen den Crefelder HTC anstand. Da der CHTC jedoch beide anderen Spiele knapp für sich entscheiden konnte, musste ein Sieg her. Zur Halbzeit lag der GHTC mit 2:0 in Führung, musste jedoch wenige Minuten vor Schluss den Ausgleich hinnehmen, womit sich der CHTC den 1. Platz sicherte. Unsere Jungs belegten – wie immer in den letzten Jahren – den 2. Platz.

 

Unabhängig davon, dass der Crefelder HTC auch in der Gruppenphase tabellarisch das beste Team stellte und sicher nicht unverdient die Endrunde gewonnen hat, kommt noch eine weitere Dimension hinzu. Ein Spieler des Teams ist schwer erkrankt und die Mannschaft hat den Sieg nicht zuletzt für ihren Teamkammeraden Tim gewonnen.

 

Wir wünschen Dir, Tim, schnellstmögliche und vollständige Genesung!

 

Aber warum ist die Hallensaison noch nicht beendet? Der WHV hat kurzfristig beschlossen, für die C-Knaben Mannschaften noch eine WHV Endrunde zu organisieren. Selbige findet am 18.03. ab 12:00 Uhr in unserer Halle statt.

 

Zugesagt haben folgende Mannschaften:

  • Düsseldorfer SD
  • Rot-Weiß Köln
  • RHTC Rheine
  • THC Münster und der
  • Gladbacher HTC

Zuschauer und Unterstützer sind selbstverständlich sehr willkommen. Unsere Jungs freuen sich über jede Unterstützung.

 

L.O.

0 Kommentare

Verleihung des "Grünen Bandes für herausragende Jugendarbeit" an den GHTC

Am 7. November wurde der GHTC im Rahmen eines Festaktes in Köln erneut mit dem Grünen Band, der höchsten Ehrung für herausragende Jugendarbeit, ausgezeichnet.

 

mehr lesen 0 Kommentare

2. Next Generation Indoor Cup im GHTC war ein voller Erfolg

 

Rund 480 Kinder und Jugendliche spielten an drei Wochenenden in ihren Altersklassen den 2. Next Generation Indoor Cup aus.

 

mehr lesen 0 Kommentare

2. Next-Generation Inklusion Cup

Am 2. September fand der 2. Next Generation Inklusion Cup auf unserer Anlage statt. Fünf Teams kämpften über den gesamten Tag hinweg um die Pokale. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen jeden“.

 

mehr lesen 2 Kommentare

So sehen Sieger aus! Unsere Hockey-Abteilung erhält „das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ von DOSB und Commerzbank

Die hochkarätig besetzte Jury, bestehend aus dem Vorstandsvorsitzenden des DOSB, Michael Vesper, Uwe Hellmann (Leiter Brand Management der Commerzbank), Ole Bischof (DOSB Vizepräsident), Karin
Augustin (Präsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und Antidopingexpertin Meike Evers-Rölver, prämierten bundesweit 50 Sportvereine für ihre herausragende Förderung junger Talente. Die Trophäen und die Prämie in Höhe von jeweils EUR 5.000,- werden bei Veranstaltungen im Herbst in ganz Deutschland verliehen.

mehr lesen 2 Kommentare

Neuer Athletiktrainer für die Jugend des GHTC

Mit Andreas Grollich hat der GHTC einen neuen Athletiktrainer, der die Hockey-Jugend in diesem Bereich weiterentwickeln wird.

 

Andreas Grollich ist Jahrgang 1971, verheiratet und hat zwei Kinder (12 und 14 Jahre). Er besitzt die C-Trainer-Lizenz Leichtathletik und hat als ehemaliger Leistungssportler einige Erfolge für sich verbuchen können. So erreichte er bei den Deutschen Meisterschaften 1996 in der Halle und unter freiem Himmel (letztere in 1:47,91) jeweils den 6. Platz über die 800 m-Strecke. Außerdem war er mehrfach Nordrhein- und Westdeutscher Meister über 400 m und 800 m und gewann mit der Mannschaft im Jahr 2000 den Deutschen Marathon Meister-Titel (2h 43'). Andreas ist außerdem Trainer im LAZ (Leichtathletikzentrum Mönchengladbach) für die Jahrgänge 2007 bis 2004.

 

Am 5. Juli 2016 um 17:00 Uhr geht es los mit dem ersten Training. Wir heißen Andreas Grollich herzlich willkommen und wünschen ihm viel Spaß und Erfolg beim Trainieren unserer Hockey-Jugend!

Hier geht es zum Nachrichten-Archiv...


Diese Seite weiterempfehlen: