Zwischenrunde A-Mädchen im GHTC am 17./18. Oktober

Der amtierende Westdeutsche Meister der A-Mädchen, das Team des GHTC, kämpft am Wochenende in der Zwischenrunde an den Holter Sportstätten um den Einzug in das Finale der Deutschen Meisterschaft.

 

Insgesamt 16 Mannschaften aus dem Bundesgebiet ermitteln am bevorstehenden Wochenende in vier Zwischenrunden die vier Teilnehmer, die an der Endrunde der Deutschen Meisterschaft, welche am Wochenende 24. und 25. Oktober (Spielort steht noch nicht fest) stattfinden wird, teilnehmen werden. Der jeweilige Sieger der Zwischenrunde zieht in die Endrunde ein. 

 

 

Am kommenden Samstag, den 17. Oktober 2015, trifft die Mannschaft des GHTC um 11:30 Uhr im ersten Halbfinale der Zwischenrunde auf den UHC Hamburg. Um 13:45 Uhr treffen der SC Frankfurt 80 und der TC Frankenthal aufeinander. Am Sonntag um 10:00 Uhr findet das Spiel um Platz 3 und um 13:00 Uhr  das Endspiel satt.

 

„Am Samstag gegen den UHC entscheidet sicherlich die Tagesform und das berühmte Quäntchen Glück über Sieg oder Niederlage“ führt Mannschaftsbetreuerin Anja Brux aus. „Beide Mannschaften werden sich auf Augenhöhe begegnen. Wir werden uns sicher nicht verstecken und erwarten ein offenes Spiel. Im vergangenen Jahr haben wir auch den Einzug in die Endrunde zum „Blauen Wimpel“ auf heimischer Anlage geschafft, vielleicht gelingt uns das ja erneut“, so Brux weiter.

 

Auch die weibliche Jugend B des GHTC spielt in der Zwischenrunde um den Einzug in die Endrunde. In Bad Dürkheim trifft das von Achim Krauß und Uli van der Forst betreute Team am Samstag im Halbfinale auf den Münchener SC. Im anderen Halbfinale treffen der Dürkheimer HC und der 1. Hanauer THC aufeinander.

 

Die Mädchen bauen auf Eure Unterstützung.

 

Viel Erfolg, Mädels!